Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
 

Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}
Aktualisiert am 25. Februar 2020
Verein für Innere Mission

Datenschutzerklärung Bewerbung

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten informieren. Wenn Sie sich bei dem Verein für Innere Mission bzw. der mission:lebenshaus gGmbH bewerben, richtet sich die Informationspflicht nach § 17 des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) informieren. Sofern die Bewerbung über die mission:ambulant gGmbH erfolgt, richtet sich die Informationspflicht nach Art. 13 Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Einrichtung, bei der Sie sich bewerben. Je nach Bewerbung bzw. ausgeschriebener Stelle ist dies

  • Verein für Innere Mission in Bremen (Blumenthalstraße 10, 28209 Bremen),
  • mission:lebenshaus gGmbH (Blumenthalstraße 10, 28209 Bremen),
  • mission:ambulant gGmbH (Blumenthalstraße 10, 28209 Bremen). 
Zweck und Umfang der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die ordnungsgemäße Durchführung eines Bewerbungsverfahrens.

Wir verarbeiten die Daten, die wir im Rahmen der Bewerbung von Ihnen erhalten. Dies können Kontaktdaten, alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.) sowie ggf. Daten zur Bankverbindung (um Reisekosten zu erstatten) sein. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 49 DSG-EKD (bei Bewerbungen gegenüber dem Verein für Innere Mission bzw. mission:lebenshaus gGmbH) bzw. § 26 Bundesdatenschutzgesetz (bei Bewerbungen gegenüber der mission:ambulant gemeinnützige GmbH).

Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen dürfen, bitten wir um einen entsprechenden Vermerk auf der Bewerbung. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von § 6 Nr. 2 DSG-EKD/ Art. 6 abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Datenlöschung

Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden die Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich, bzw. das berechtigte Interesse an der Speicherung erloschen ist. Sofern keine Einstellung erfolgt, ist dies regelmäßig spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Fall. 
In Einzelfällen kann es zu einer längeren Speicherung von einzelnen Daten kommen (z. B. Reisekostenabrechnung). Die Dauer der Speicherung richtet sich dann nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bspw. aus der Abgabenordnung (6 Jahre) oder dem Handelsgesetzbuch (10 Jahre).

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt das EKD-Datenschutzgesetz Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (§ 19 DSG-EKD/ Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in § 19 DSG-EKD/ Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (§§ 20, 21 DSG-EKD/ Artt. 16, 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in § 21 DSG-EKD/ Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 22 DSG-EKD/ Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 22 DSG-EKD/ Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß § 25 DSG-EKD/ Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 24 DSG-EKD/ Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in § 24 DSG-EKD/ Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.  

5. Widerspruchsrecht (§ 25 DSG-EKD/ Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von § 6 Nr. 1, 3, 4 oder 8 DSG-EKD/ Artt. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet, steht Ihnen nach Maßgabe des § 25 DSG-EKD/ Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Widerrufsrecht (§ 11 Abs. 3 S. 1 DSG-EKD/ Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO)

Sofern eine Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, können Sie Ihre hierzu erteile Einwilligung jederzeit widerrufen. Die auf der Einwilligung beruhende Datenverarbeitung wird dann unverzüglich eingestellt. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Verein für Innere Mission bzw. mission:lebenshaus gGmbH

Sie haben gem. § 46 DSG-EKD das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Beauftragte für den Datenschutz der EKD, Böttcherstraße 7, 30419 Hannover, Telefon: 0511  76 81 28 - 0, E-Mail: info@datenschutz.ekd.de.

mission:ambulant gGmbH

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover; Telefon: +49 (0511) 120 45 00, Telefax: +49 (0511) 120 45 99, poststelle@lfd.niedersachsen.de.

Kontaktdaten des örtlich Beauftragten für den Datenschutz

Unser örtlicher Beauftragter für den Datenschutz steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

ÖRTLICH BEAUFTRAGTER FÜR DEN DATENSCHUTZ
datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
E-Mail: kirche@datenschutz-nord.de

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Ich willige ein, dass meine Bewerbung in einen Bewerberpool aufgenommen und bei freiwerdenden geeigneten Stellen berücksichtigt wird. Nach 2 Jahren wird die Bewerbung endgültig gelöscht.

Ich bin damit einverstanden.


Zurück